.

Aktuelles

Grippeimpfung

der Impfstoff für die Grippeimpfung ist jetzt in der Praxis vorhanden.
Im Gegensatz zu den letzten Jahren gibt s dieses Jahr ausschließlich den quadrivalenten (empfohlenen) IMpfstoff für ALLE Menschen.

Die Impfung schützt gegen die Influenza.
Die Influenza ist eine Viruserkrankung, die immer heftiger verläuft als ein normaler Infekt, häufig Arbeitsunfähigkeit von bis zu drei Wochen verursacht, und nicht so selten gefährlichere Folgen mit sich bringt.
Übertragen wird sie einfach durch Tröpfcheninfektion, also z.B. in öffentlichen Verkehrsmitteln, oder einfach im Umgang mit anderen Menschen.

Näheres auch hier:
https://de.wikipedia.org/wiki/Influenza
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/I/Influenza/IPV/Influenza.html

Letztes Jahr war die „Grippewelle" wieder ziemlich ausgeprägt. Wer die Influenza hatte, wird sich dieses Jahr sicher impfen lassen. Ich selbst tue das jedes Jahr und impfe auch alle Familienmitglieder.
Ganz besonders gefährdet sind alte Menschen, Schwangere (!), und Menschen mit (chronischen) Organerkrankungen.

Ferientermine

Bis Weihnachten sind keine Ferien geplant.
Am 4.Oktober ist die Praxis geschlossen.

 

Online Buchung Termine

Sie können Termine auch online buchen, z.B. in den sprechstundenfreien Zeiten.
Rechts unten finden Sie den link zum Buchungsprogramm doctolib.

Bitte lesen Sie die Anmerkungen gut, bevor Sie den Termin buchen.

 

Datenschutzverordnung

kaiseram 25. Mai diesen Jahres tritt eine Datenschutzverordung in Kraft. Es handelt sich um ein europäisches Gesetz, das manche Staaten übernommen haben, andere nicht. In Deutschland hat man das politisch einfach durchgewunken, ohne die Folgen zu bedenken. Gerade im Bereich der Medizin entstehen ziemlich eingreifende Veränderungen:

Für Sie bedeutet das z.B., dass wir Ihnen Befunde nicht mehr elektronisch übermitteln dürfen. Wir machen uns sonst strafbar. Ein ziemlicher Unfug, wo im gleichen Atemzug alle Praxen an ein schwer durchschaubares digitales Netz angehängt werden und die Fernbehandlung per internet erlaubt wird. Unter dem Unterpunkt Links stelle ich Ihnen meinen öffentlichen Schlüssel für verschlüsselte E-mails zur Verfügung. Mit Programmen wie pgp oder gpg ist dann eine abhörsichere Komminikation per E-mail möglich.

Cannabis auf Rezept

Schon jetzt erreichen mich Fragen nach Verschreibung von Cannabis. Ein Gesetz wurde im März erlassen. Ich werde in meiner Praxis kein Cannabis verschreiben. Meiner Meinung nach sollten spezielle Stellen eingerichtet werden, wenn der Staat den Bezug von Cannabis auf Kosten der Allgemeinheit freigibt. THC war schon seit seit Jahren verschreibungsfähig. Die Erfahrungen mit dem Stoff waren enttäuschend. Es steht zu befürchten, dass dieses Gesetz nicht die Versorgung von Schwerstkranken verbessert, sondern den Bezug von Drogen auf Kosten aller erleichtert.